Archive of June 2015

Jun 30, 2015

It is a very sad thing that nowadays there is so little useless information.
— Oscar Wilde (1854–1900)

Jun 29, 2015

Eine echte Alternative haben die Griechen also nicht. Was Europa hier betreibt, ist eine Erpressung, wie es sie noch nie gegeben hat. Ein ohnehin schon gedemütigtes Volk hinterfragt das neoliberale Dogma und wird dafür gnadenlos bestraft. Demokratie, Solidarität, friedliches Zusammenleben, Fortschritt, Wohlstand – all dies waren die Säulen, auf denen ein gemeinsames Europa ursprünglich errichtet wurde. Sämtliche dieser Säulen gelten im modernen Europa nichts mehr. Europa ist tot.

Jun 26, 2015

There are some enterprises in which a careful disorderliness is the true method.
— Herman Melville, Moby-Dick (1851) (via Orange Crate Art: On “true method”)

Jun 23, 2015

Der Skandal im Skandal ist die Hartleibigkeit, mit der die deutsche Regierung ihre Führungsrolle wahrnimmt. Deutschland verdankt den Anstoß zu dem ökonomischen Aufstieg, von dem es heute noch zehrt, der Klugheit der Gläubigernationen, die ihm im Londoner Abkommen von 1953 ungefähr die Hälfte seiner Schulden erlassen haben.

Jun 18, 2015

Der Parteivorsitzende der deutschen Sozialdemokratie stellt sich nicht vor die 3.000 streikenden Lokführer, sondern stärkt stattdessen in einem reaktionären Boulevardblatt den Rücken einer Aktiengesellschaft. Das ist der Abschied der Sozialdemokratie von der arbeitenden Klasse.

Jun 16, 2015

[D]ie Eule der Minerva beginnt erst mit der einbrechenden Dämmerung ihren Flug.

Jun 11, 2015

Niemand würde es dem Vorstand verübeln, ginge er an Besitzstände der Belegschaft heran, um die Firma aus einer schlechten Lage zu befreien. Es gibt kein Menschenrecht auf immerfort steigende Einkommen. Aber der Post geht es sehr gut. Wie viele andere AGs schüttet sie mittlerweile die Hälfte ihres Gewinns aus. Erst vor zwei Wochen hat sie die Dividende auf 85 Cent erhöht. Bei der Dividendenrendite - dem Verhältnis von Dividende zu Aktienkurs - liegt sie im oberen Mittelfeld der 30 Dax-Konzerne. Und in einer solchen Lage meint sie, zur Zustellung von Briefen und Paketen eine Billigfirma gründen zu müssen!

Jun 10, 2015

Tatsache ist jedenfalls, dass der heute bestehende Überwachungsapparat in der Lage ist, den genauen Aufenthaltsort Hunderttausender Menschen zu ermitteln – von Muslimen, Menschen aus dem Nahen Osten, Dissidenten, und so weiter. Ich glaube, dass sie, wenn es ein zweites 9/11 gäbe, über Nacht in Camps landen würden, so wie die Japaner in den USA im Zweiten Weltkrieg. Wir haben die Infrastruktur eines Polizeistaates geschaffen. Und die Deutschen erkennen das eher als Amerikaner.

Jun 8, 2015

Ich würde gerne in Bayern bleiben.
“Every dystopian society has excessive surveillance, but now we see even western democracies like the US and England moving that way,” he warns. “We have to roll this back. People who are not suspected of committing crimes should not have information collected and stored in a database. We don’t want to become like North Korea.”
Next → Page 1 of 2