May 20, 2015

Die Erklärung dafür, warum uns das Staunen zu besseren Menschen macht, klingt verblüffend einfach. Wer staunt, gibt sich dem schwer zu beschreibenden Gefühl hin, an etwas teilzuhaben, das größer ist als man selbst - oder wie es Calvin und Hobbes ausdrücken, die sich angesichts der Unendlichkeit des Sternenhimmels wundern, "warum die Menschheit so einen Riesenaufstand um sich macht".